„Informationen“ – Alles ist verbunden

Veröffentlicht in: Channeling | 0
Alles ist verbunden

Channeling über die Welt der „Informationen“

Die geistigen Lehrer „Alois“ und „Samuel“ gaben diesen Text durch Gül Rohrbeck durch. Um den Anfang und das Ende eines channelings erkennbar zu machen, verwenden die Geistlehrer die Phrase „Gott zum Guß und Friede über alle Grenzen“


Gott zum Gruß und Frieden über alle Grenzen. Hier sprechen Alois und Samuel

Wir möchten mit euch zu einem Spaziergang durch die Anlage der Informationswelt einladen.

Wahrscheinlich ist es für euch ungewohnt, in dieser Form mit uns in den Kontakt zu treten. Wir kommen aus den geistigen Gefilden, die euch wohl bekannt sind. Ihr habt diese Gefilde vergessen, um euch eurer gewählten Inkarnationsaufgabe zu stellen. Einige von euch werden uns erkennen oder sich wieder erinnern. Wir möchten mit euch, in die See der Informationswelt eintauchen. Wie Ihr wisst, sind Informationen von eurem Denken, Fühlen und von euren Handlungen abhängig.

Warum, werdet Ihr Fragen?

Ihr seid Energie, Ihr seid in der Lage eure eigene Vorstellungs-Erlebniswelt zu erschaffen. Dieses ist von euren Gedanken, der Qualität eurer Gedanken abhängig. Sowie der Farbpalette eurer Gefühle. Zugleich dienen eure Gefühle als Kraftstoff zum Auftanken eurer Gedanken. Hierbei  spielt eure Gefühlsfarbpalette und die Filter mit der jeweiligen Linse, durch die sich eure Gefühle Ausdruck verleihen eine wichtige Rolle. Etwas kann nur dann lebendig sein, wenn es belebt ist. Gefühle lassen euch lebendig sein. Ihr fühlt euch durch euer Fühlen lebendig.

Somit ist die Erschaffung eurer eigenen Vorstellungs-Erlebniswelt von euren Gefühlen abhängig.

Um eine Welt für euch zu erschaffen, die euch in eurer Inkarnation die Erfahrungen und das Wachstum für eure menschliche, seelische – und geistige Entwicklung ermöglichen. Eure erschaffene Welt wird die Qualitäten beinhalten, mit denen Ihr euch innerlich und äußerlich umgebt. Befindet ihr euch in eher durchwachsenen Gefühlszuständen, so wird eure Welt mit genau diesen Gefühlen genährt. Demnach werden eure negativen und schweren Gefühle diese Welt bestimmen. Auch dieses hat einen Erfahrungswert, um zu erkennen und zu wachsen. In dieser, eurer erschaffenen Welt, wird die Sehnsucht nach Wärme, Licht und der nährenden Liebe aufkeimen. Ihr könnt erkennen, was euch gefehlt hat.

Nun könnt ihr euch eine neue, angemessenere Vorstellungs-Erlebniswelt erschaffen. Hier kommt eure Handlung zum Tragen. Ihr fragt euch: „ Wie geht das !“ Das ist eine berechtigte Frage.

Werdet euch, eurer momentanen Vorstellungs-Erlebniswelt bewusst !

Schaut euch euer Erleben, Denken und Handeln an. Gefällt es euch, wie ihr lebt, denkt und handelt ? Hegt Ihr den Wunsch nach Veränderung ? Erkennt und versteht ihr eure Situation. Habt Ihr den Punkt erreicht, an dem ihr genug habt, von dem was in euch und um euch passiert ? Dann fühlt genau hin. Ist es euch das wert ? Oder wollt ihr eine Veränderung, die sich für euer Leben gesünder anfühlt.

Seid ihr euch sicher, dass ihr die anhaftenden Umstände, wie Menschen, Orte, Gewohnheiten ablegen wollt ? Könnt ihr den Menschen und den Umständen verzeihen, die euch von eurer Handlung und der Einleitung eurer Veränderungen abgehalten haben ?

Hat dieser Umstand, die Erwartung oder etwas anderes mehr Bedeutung für euch als euer Leben selbst ? Ist es euch mehr wert auf der Stelle zu treten, anstatt euer Leben und eure Lebensqualität zu verbessern? Um befreiter euren Lebensweg wieder aufzunehmen ?

Dieses entscheidet ihr Selbst. Ihr Selbst werdet die Qualität in eurem Leben erschaffen, die ihr braucht. Dieses geschieht unbewusst. Ihr könnt machtlos eurem Leben gegenüber stehen, oder ihr wählt bewusst und entscheidet euch bewusst für eine andere Vorstellungserlebniswelt, in der ihr bewusster denkt, fühlt und handelt.

Ihr seid im Begriff zu erwachen und tätig zu werden.

Es ist euer Leben, nehmt die Zügel oder steigt in den Wagen eures Lebens ein. Beginnt den Wagen eures Lebens bewusst zu führen und zu lenken. Die vergangenen Muster eurer Machtlosigkeit oder gar der Opferhaltung gehören der Vergangenheit an. Indem ihr bewusst erkennt, bewusst in euch fühlt und euch bewusst entscheidet.

Nehmt euer Geburtsrecht zu erschaffen in eure eigenen Hände.

Selbstverständlich gilt hier das Gesetz des Kosmos, zum Wohle deiner Person und anderer Personen zu handeln. So wären wir bei der unpersönlichen Liebe angelangt. Zum Wohle aller zu denken, zu fühlen und zu handeln.

Alles Leben ist miteinander verbunden.

Unser Denken, unser Fühlen und unser Handeln hat seine Auswirkung auf alles Leben auf diesem Planeten Erde. Nur weil ihr es in dem Moment nicht sehen oder erkennen könnt, heißt es nicht, dass sich woanders nicht der kosmische Zeiger in einer Form sichtbar ausschlagend offenbart. Wir sind miteinander verbunden. In den kommenden Jahren werdet Ihr euch, der Verbundenheit mit allem lebendigen nicht entziehen können.

Diese Zusammenhänge werden sich in das Feld euer Aufmerksamkeit drängen. Dieser Prozess hat schon begonnen, hat nur noch nicht jedes menschliche Bewusstseinsfeld erreicht. Wir möchten uns bei euch für euere Aufmerksamkeit bedanken. Wir verabschieden uns mit dem Gedanken an die Liebe.

Gott zum Gruß, Frieden über alle Grenzen. Helft anderen Menschen, so wird euch geholfen. In Liebe verbunden. Alois und Samuel